21.06.2017


19:30 
Uhr
Kino MAL SEH'N
Eine Veranstaltung von KINOTHEK ASTA NIELSEN E.V.
Ein Vortrag von Laura Horak mit einer Fülle von bisher unveröffentlichtem  Bildmaterial
und Filmausschnitten zu Cross-dressing im US- amerikanischen Kino seit den Anfängen
bis zu Beginn der Tonfilmära. (In englischer Sprache).


Live begleitung: pianistin Elvira Plenar





_____________________________________________________________________________________________


17.06.2017


18.30 Uhr
Gästehaus der Johann-Wolfgang-Goethe Universität
Geschlossene Geselschaft
E.Plenar-piano


_____________________________________________________________________________________________



10.06. und 24.06 2017

WAGGONG

Improvisieren lernen: Instant Composition
Leitung: Elvira Plenar




_____________________________________________________________________________________________



14.05.2017

LITERARISCHER OZEAN / BERTHOLD DIRNFELLNER
"Gespräch der Heimkehrer über die Schattenstimmung"

"Wenn Jalousien heruntergelassen werden, Rollos zugezogen, die Fensterläden geschlossen,
wenn ein Vergessen die Bewegung ist gegen das Draußen, und nichts uns erlöst von der wiederkehrenden Apathie der Erinnerung,
vom Versinken in mondloser Nacht, dann wurde mir etwas entrissen, was ich nicht mehr habe, und nicht einmal Sie haben es nun..."

Dann taucht eine Schattenstimmung auf, deren Atmosphäre von der Schauspielerin VERENA RONIQUE gesprochen und gesungen wird,
komponiert und gespielt von ELVIRA PLENAR (Klavier) und MARTIN LEJEUNE (E-Gitarre).


Tickets: hier
_____________________________________________________________________________________________

05.05.2017
WIESBADEN DUO mit ULI SCHIMPF sax.
Konzert in der VWA Wirtschaftsakademie

_____________________________________________________________________________________________

20.04.2017

THEATERHAUS FRANKFURT/MAIN
Eine Veranstaltung des VbFF

Theateraufführung „DAS GEWÄCHSHAUS“

Verena Specht-Ronique, Theater
Elvira Plenar, Musik
_____________________________________________________________________________________________


11.03.2017

DUO "KLANGPOESIE"
Josefsaal in Renchen (bei Offenburg) 19:00 Uhr

Elvira Plenar, Klavier
Laura Maria Bastian Violoncello und Klavier

Programm schlägt einen Bogen, angefangen von Stücken des Barock bis zur Romantik über Folklore
bis zu Neuer und Experimenteller Musik und ihren eigenen Kompositionen.


_____________________________________________________________________________________________


21,22,23,24. 11. 2016


"SCHLAFEN FISCHE" 


Theaterhaus Frankfurt (Kinder und Jugendtheater)

Schützenstr. 12

D - 60311 Frankfurt

Telefon: +49 (0) 69 299861-0


 

Eine manchmal heitere und manchmal traurige Geschichte über ein Mädchen und ihren Bruder von Jens Raschke

 

Letzten Montag ist Jette zehn geworden. „Zehn. Das ist eine Eins mit einer Null dahinter“, weiß Jette. Jettes Papa sagt, das nennt man zweistellig. „Schon ein komisches Gefühl irgendwie, zweistellig zu sein“, findet Jette. „Es gibt Leute, die werden sogar dreistellig. Einhundert Jahre. Und noch mehr! Wie diese Riesenschildkröten im Zoo“. Jettes Bruder Emil ist nur sechs geworden. Das ist bloß einstellig. Jette erzählt, wie es war, als Emil krank wurde und dann plötzlich nicht mehr da war. Auch von den Zeiten davor, den Neckereien der Geschwister, Ferien und den vielen Fragen, die sie hat: Können Blindschleichen niesen? Wieso ist die Sonne so heiß? Und was ist das eigentlich, sterben? Was passiert mit uns, wenn wir tot sind? Ist der Tod wirklich der große Bruder des Schlafes? Und schlafen Fische eigentlich auch?


Spiel Verena Specht-Ronique Live Musik Elvira Plenar

Regie und Bühne Pawel Szkotak

Komposition K. Nowikow

Animation Mateusz Kokot, Marcin Markowski

Dauer 60 Min. | Grafik Mateusz Kokot Kinder ab 10 Jahren | Schulen ab 5. Klasse

_____________________________________________________________________________________________

20.10. 2016



"SCHLAFEN FISCHE"

AVANT ART FESTIVAL 2016

SPIELORT
Theaterhaus Jena

Theaterhaus Jena gGmbH
Schillergaesschen 1
07745 Jena

Tel: 03641/8869-0

_____________________________________________________________________________________________


....eine neue solopiano CD in Vorbereitung... Krishna Meindl und ich sind sehr produktiv:
piano...Frühlingsmond...Pleinair...Phönix...
Freundschaft....Leidenschaft....Präparation.....Vision...Dichtung...
Imagination....bald ein Teaser an dieser Stelle...


Foto by Krishna Meindl


Foto by Ep



_____________________________________________________________________________________________


17.04.2016 18:00
Frankfurt liest ein Buch


Die Geschichte eines Frankfuter Mädchens, einer Jydin, jung, fröhlich. Sie freut sich ihres Lebens und verliebt sich,
aber die Geschichte spielt im Dritten Reich!

Die Protagonisten Elvira Plenar (Pianistin), Friederike Schreiber (Sängerin) und Sigi Herold (Schauspieler) zitieren
die Geschichte und erinnern an ein Leben, das anders verlief, als wir es uns wünschen würden!


Eine Veranstaltung von TheaterGrueneSosse mit der Gründstücksgemeinschaft Reinhard (Löwenhof)

Ort: Löwenhof - TheaterGrueneSosse
Sonntag 17.04.2016 18:00 (Einlass: 17:00)
Eintritt frei

Frankfurt liest ein Buch



_____________________________________________________________________________________________


18.-19.3. 2016

RESPONSE Konzerte in der Alten Oper Frankfurt



19.11.- 9-16h


Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/AlteOper


RESPONSE Projekt 2015/2016 - Zeitgenössische Musik im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen

Thema: "Was sehe ich, wenn ich höre? - Was höre ich, wenn ich sehe ?"

Referenzwerke von Olivier Messiaen und Gerhard Müller-Hornbach.

Anka Hirsch und Elvira Plenar leiten 2 Workshops im Rahmen diese Projekts.



www.hfmdk.de/Respons


_________________________________________________________


5.02.2016

Eisenach

"ErziherRevue"

mit Sigi Herold und Kathrin Marder


_________________________________________________________


3.- 4.02. 2016.

Kaiserslautern

Workshops/ Projektfabrik

_________________________________________________________


11.12.2015 um 19:00 Uhr

Steinau an der Strasse

Geschichten Laden, Brüder-Grimm-Str. 15, Steinau a.d.Str.

Veranstalter    TheaterGrueneSosse und FLUX


Das Piano erzählt
mit Elvira Plenar am Klavier und Verena Specht-Ronique, Texte und Gesang

Ein Streifzug durch die Geschichten des Lebens, die Liebe, Fortgehen und Wiederkommen. Die Zuhörer sind zu Wasser,

Wein und Nüssen eingeladen. Der Wein wird gereicht in Kooperation mit Wein: gut!, der benachbarten Vinothek von Gabriele Seelig-Iglhaut.


_________________________________________________________


27.11.2015 


Kaisersaal im Römer/Frankfurt am Main

Karola Gramann (“Kinothek Asta Nilsen") erhielt den Tony-Sender-Preis

Elvira Plenar solo piano


_____________________________________________________________________________________________

22,23,25,26.11. 2015


"SCHLAFEN FISCHE" 


Theaterhaus Frankfurt (Kinder und Jugendtheater)

Schützenstr. 12

D - 60311 Frankfurt

Telefon: +49 (0) 69 299861-0


 

Eine manchmal heitere und manchmal traurige Geschichte über ein Mädchen und ihren Bruder von Jens Raschke

 

Letzten Montag ist Jette zehn geworden. „Zehn. Das ist eine Eins mit einer Null dahinter“, weiß Jette. Jettes Papa sagt, das nennt man zweistellig. „Schon ein komisches Gefühl irgendwie, zweistellig zu sein“, findet Jette. „Es gibt Leute, die werden sogar dreistellig. Einhundert Jahre. Und noch mehr! Wie diese Riesenschildkröten im Zoo“. Jettes Bruder Emil ist nur sechs geworden. Das ist bloß einstellig. Jette erzählt, wie es war, als Emil krank wurde und dann plötzlich nicht mehr da war. Auch von den Zeiten davor, den Neckereien der Geschwister, Ferien und den vielen Fragen, die sie hat: Können Blindschleichen niesen? Wieso ist die Sonne so heiß? Und was ist das eigentlich, sterben? Was passiert mit uns, wenn wir tot sind? Ist der Tod wirklich der große Bruder des Schlafes? Und schlafen Fische eigentlich auch?


Spiel Verena Specht-Ronique Live Musik Elvira Plenar

Regie und Bühne Pawel Szkotak

Komposition K. Nowikow

Animation Mateusz Kokot, Marcin Markowski

Dauer 60 Min. | Grafik Mateusz Kokot Kinder ab 10 Jahren | Schulen ab 5. Klasse


_____________________________________________________________________________________________________________


OKTOBER 2014 - SEPTEMBER 2015


Auf Tour  Deutschlandweit !

Über 75 Vorstellungen!!


"Neues vom EGO" – eine ErzieherRevue


Vorhang auf: Die GEW hat in Zusammenarbeit mit dem TheaterGrueneSosse aus Frankfurt am 

Main eine unterhaltsam-und-nicht-ganz-korrekte Revue produziert. Was unsere Erzieherinnen 

und Erzieher so besonders macht, gibt es hier auf der Bühne zu sehen. Seit Oktober 2014

 ist das Ensemble deutschlandweit auf Tournee. Bestimmt auch in Ihrer Nähe.

In 13 Szenen und Liedern wird der Beruf, das Engagement, die Sorgen und Freuden unserer 

Kolleginnen und Kollegen facettenreich dargestellt – schwungvoll und mitreißend, provokativ und nachdenklich.